Medienmitteilung

Aktionäre der ORIOR AG stimmen allen Anträgen des Verwaltungsrats zu

Zürich, 12. April 2013

Dividendenausschüttung 2012 auf CHF 1.95 pro Aktie erhöht. Monika Walser und Dominik Sauter in den Verwaltungsrat gewählt. Erland Brügger scheidet aus dem Verwaltungsrat aus.

Rolf U. Sutter, Präsident des Verwaltungsrats der ORIOR AG, führte durch die ordentliche Generalversammlung, an der alle Anträge des Verwaltungsrats gutgeheissen wurden.

 

So wurden der Jahresbericht sowie die Jahres- und Konzernrechnung 2012 genehmigt und die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung entlastet. Im anschliessenden Wahlgang wurden die bestehenden Verwaltungsräte für eine weitere einjährige Amtszeit bestätigt, wobei Erland Brügger nicht zur Wiederwahl zur Verfügung stand. Monika Walser und Dominik Sauter wurden neu in den Verwaltungsrat gewählt, ebenfalls für eine einjährige Amtszeit. Zudem wurde Ernst & Young AG, Basel, als Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2013 wiedergewählt.

 

Die Aktionäre stimmten dem Dividendenvorschlag des Verwaltungsrats für 2012 zu. Die Dividendenzahlung von CHF 1.95 netto pro Namenaktie (Vorjahr: CHF 1.93) erfolgt am oder um den 18. April 2013. Die Auszahlung erfolgt aus der Reserve aus Kapitaleinlagen und somit ohne Abzug der Verrechnungssteuer. Die Ausschüttung von 41.4% entspricht der definierten Dividendenpolitik, welche eine Ausschüttungsquote von rund 40% des Reingewinns vorsieht.

 

Die 495 anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre vertraten 4‘001‘629 Aktienstimmen oder 67.54% des Aktienkapitals von insgesamt 5'925’000 ausgegebenen Aktien.

Investor Relations

ORIOR AG
Dufourstrasse 101
CH-8008 Zürich
Tel: +41 44 308 65 13
investors@orior.ch

mobile