Medienmitteilung

Medienmitteilung

ORIOR stärkt Food Service und Europa-Geschäft

Zürich, 04. September 2018

ORIOR übernimmt 35% an Casualfood und steigt damit in eine hochspezialisierte Nische im stark wachsenden Food Service To-Go-Markt ein. Das kreative Unternehmen Casualfood ist Pionier für Kleinflächen an Flughäfen mit To-Go-Genussinseln und Snack-Mobilen unter eigenen Markenkonzepten für Menschen auf Reisen. Mit dieser Übernahme realisiert ORIOR den seit Langem angestrebten strategischen Eintritt in den sehr dynamischen To-Go-Bereich in der Frisch-Convenience und rückt noch näher an die Konsumenten. Casualfood stärkt die Food-Service-Kompetenz und die Innovationskraft der ORIOR Gruppe und eröffnet neue Möglichkeiten.

 

Der Maxime «The taste of travelling» verpflichtet, besteht die Kernkompetenz von Casualfood in der standortspezifischen Umsetzung und im Betreiben von mobilen und fixen To-Go-Genussinseln auf Kleinflächen mit selbst entwickelten, innovativen Markenwelten in der Reisegastronomie. Das Produktangebot ist unkompliziert und optimal abgestimmt auf neue Foodtrends für Menschen auf Reisen: Es besteht aus frisch zubereiteten sowie qualitativ hochstehenden Spezialitäten wie trendigen Sandwiches, Salaten, Müsli, Smoothies und vielem mehr. Dank der Nähe zu den Konsumenten und den flexiblen Formaten wird das konzeptübergreifende Angebot je nach Ort und Gegebenheit und nach vorherrschenden Verhältnissen hinsichtlich Frequenz und Kundenbedürfnissen mit höchster Agilität angepasst. Als Pionier positioniert sich Casualfood mit diesem einzigartigen und mit dem «Hamburger Foodservice Preis» ausgezeichneten Geschäftsmodell inmitten des Megatrends «Mobilität» und der Foodtrends «Convenience 3.0», «Out of Home» sowie «Snacking».

 

Das erst 13 Jahre junge Unternehmen Casualfood erwirtschaftet mit über 700 Mitarbeitenden und insgesamt 58 Genussinseln primär an Flughäfen einen Jahresumsatz von rund € 52 Mio., grösstenteils im Heimmarkt Deutschland. Die Anzahl neuer Standorte ist wachsend, und das Potenzial ist alleine in Deutschland noch nicht ausgeschöpft. Auch ausserhalb des Heimmarkts werden erste Konzepte realisiert; seit 2016 wird zum Beispiel der Flughafen Ljubljana erfolgreich bedient.

 

Die Kaufverträge sehen eine Erweiterung der Beteiligung bis hin zur vollständigen Übernahme in mehreren Teilschritten über die nächsten Jahre vor. Der Mehrheitsanteil und entsprechende Vollkonsolidierung sind ab Herbst 2019 zu erwarten. Die Finanzierung erfolgt aus eigenen Mitteln sowie aus bestehenden Fremdfinanzierungslinien.

 

Casualfood wird als eigenständiges Kompetenzzentrum innerhalb des Segments ORIOR International geführt. Die beiden Gründer Stefan Weber und Michael Weigel verbleiben als Gesellschafter und Geschäftsführer im Unternehmen. Mit Kontrollerwerb wird dieser strategisch wichtige neue Bereich auch in der Konzernleitung der ORIOR Gruppe (Management Board) vertreten sein.

 

CEO Daniel Lutz bestätigt den hervorragenden Fit mit der strategischen Ausrichtung von ORIOR und die optimale Aufstellung der Gruppe für die Zukunft: «Mit dieser Übernahme rücken wir noch näher an die Konsumenten. Dies wird uns tolle Möglichkeiten eröffnen, um bedeutend schneller und agiler Foodtrends aufzunehmen und diese in neue Marken- und Produktkonzepte umzusetzen. Gleichzeitig stärken wir mit Casualfood unsere Kompetenzen im Bereich Food Service, erweitern das Europa-Geschäft und erhöhen unsere Innovationskraft. Zudem passt das Management-Team von Casualfood mit seinem Pioniergeist, der unkonventionellen Hands-on-Philosophie und dem grossen Unternehmerdenken perfekt zu ORIOR.»

Investor Relations

ORIOR AG
Dufourstrasse 101
CH-8008 Zürich
Tel: +41 44 308 65 13
investors@orior.ch

mobile