Medienmitteilung

Medienmitteilung

Wechsel in der Konzernleitung der ORIOR AG

Zurich, 31. Oktober 2016

Bruno de Gennaro, Mitglied des Management Board der ORIOR AG, tritt per Juni 2017 von seiner Funktion als CEO des Segments Convenience und Leiter des Kompetenzzentrums Fredag zurück. Mit grosser Freude darf ORIOR auch weiterhin auf seine Erfahrung und sein Know-how zählen. Bruno de Gennaro wird Präsident der ORIOR Pensionskasse und übernimmt Spezialaufgaben im Auftrag des Group CEO, Daniel Lutz.

Bruno de Gennaro hat die ORIOR Gruppe während mehr als 22 Jahren in unterschiedlichen Funktionen massgebend mitgestaltet. Im Jahr 1994 stiess er als Leiter Marketing und Verkauf zu Rapelli und übernahm kurz darauf dieselbe Position für die gesamte ORIOR Gruppe. 1997 ernannte ihn das Management Board zum Leiter der Fredag Gruppe. Im Jahr 1998 wurde er mit der Leitung der Rapelli SA betraut und erhielt gleichzeitig Einsitz in der Konzernleitung der ORIOR AG. Während 13 Jahren führte er die Tessiner Traditionsfirma Rapelli erfolgreich in die Zukunft, bis er 2012 die Gesamtleitung des strategisch wichtigen Segments Convenience mit den drei Kompetenzzentren Fredag, Pastinella und Le Patron übernahm. Von Juni 2014 bis Januar 2015 führte Bruno de Gennaro als CEO ad interim die gesamte ORIOR Gruppe.

 

Der Verwaltungsrat, das Management Board und alle Mitarbeitenden danken Bruno de Gennaro herzlich für seinen langjährigen, unermüdlichen Einsatz für das Unternehmen. Als grosse Unternehmerpersönlichkeit hat er die Geschichte der ORIOR Gruppe mit Kontinuität und starker Identifikation entscheidend mitgeprägt.

 

ORIOR wird zu einem späteren Zeitpunkt über die Nachfolge von Bruno de Gennaro informieren.

Investor Relations

ORIOR AG
Dufourstrasse 101
CH-8008 Zürich
Tel: +41 44 308 65 13
investors@orior.ch

mobile