Förderung der Mitarbeitenden

Förderung der Mitarbeitenden

«Wir fördern Vielfalt und Engagement, unterstützen lebenslanges Lernen und Weiterentwickeln, bieten ein attraktives Arbeitsumfeld und gewährleisten Arbeitssicherheit.»

Kompetente und unternehmerisch handelnde Mitarbeitende zählen zu den grossen Stärken von ORIOR. Sie sind es, die ORIOR zu dem Unternehmen gemacht haben, das es heute ist. Und sie legen mit ihrer Handwerkskunst und ihrem täglichen unternehmerischen Handeln die Grundlagen für den künftigen Erfolg. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, werden Mitarbeitende auf allen Stufen gefördert und gefordert.

Die Motivation und die Weiterentwicklung aller Mitarbeitenden sind für ORIOR ein grosses Anliegen. Die ORIOR Gruppe beschäftigte 2015 durchschnittlich 1228 Personen, rund 15 davon Lernende in den Berufen Fleischfachmann/fachfrau, Logistiker/in und kaufmännische/r Angestellte/r. Hinzu kamen wie jedes Jahr Hunderte von befristeten Arbeitsstellen, um Spitzenzeiten – vor allem rund um das Weihnachtsgeschäft – abzudecken. In allen Betrieben der ORIOR Gruppe gelten festgelegte Mindestlöhne.

ORIOR setzt auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Mitarbeitenden durch gemeinsame Zielsetzungen, Leistungsbeurteilungen und ein grosses Aus- und Weiterbildungsprogramm. Einerseits stellt jedes Kompetenzzentrum die fachspezifische Aus- und Weiterbildung sicher, andererseits steht den Kaderangehörigen und Schlüsselpersonen das entsprechende gruppeninterne Angebot offen. Zusätzlich wird das Potenzial von Mitarbeitenden individuell gefördert. Für 2016 ist deshalb die Lancierung eines neuen Schulungsangebots geplant, mit Schwerpunkten auf den Themen Leadership, Strategieumsetzung und Change Management sowie Personal Effectiveness.

ORIOR bietet ihren Mitarbeitenden ein sicheres, gesundes Arbeitsumfeld. Darüber hinaus investiert ORIOR in Verbesserungsmassnahmen sowie in die Schulung der Mitarbeitenden hinsichtlich der Arbeitssicherheit. Dazu werden in periodischen Abständen externe Sicherheitsexperten beigezogen, um Verbesserungspotenzial zu eruieren.

Beispiel

Gezielt fördern und fordern

Im Rahmen der Strategie ORIOR 2020 wurden diverse Massnahmen und Projekte im Bereich der Mitarbeitenden bestimmt. Ein Aktienbeteiligungsprogramm für Mitarbeitende räumt Schlüsselpersonen die Möglichkeit ein, sich zu Vorzugspreisen an der Firma zu beteiligen. Zudem hat sich ORIOR vorgenommen, bestehende Mitarbeitende mit Potenzial in einem systematischen Talentmanagement gezielter zu fördern. Für das Jahr 2016 ist darüber hinaus geplant, ein neues Schulungsangebot für Kader- und Schlüsselmitarbeitende zu lancieren. Die Schwerpunkte werden dabei auf die Themen Leadership, Strategieumsetzung und Change Management sowie Personal Effectiveness gesetzt.

mobile