Der ORIOR Kader-Workshop stand unter dem Motto

15. September 2016

Veränderungen sind immer auch Chancen!

Dieses Statement wurde in der packenden Eröffnungsrede von ORIOR CEO Daniel Lutz sogleich aufgenommen: Um im hart umkämpften Premium-Frisch-Convenience-Food- und Fleischveredelungs-Markt bestehen zu können, muss ORIOR «einzigartig, agil, überraschend und unternehmerisch sein – und bleiben. »

Die wohl grösste Veränderung ist die Übernahme der belgischen Culinor Food Group. Die Vorstellung des Culinor-Teams und die Präsentation von CEO Filip De Spiegeleire wurden vom TOP 100 Kader voller Spannung erwartet. Mit viel Dynamik – akustisch und visuell – holte er sein Publikum schnell ab und brachte allen nicht nur das Culinor Produkteportfolio und die Produktionslinien näher, sondern auch Markt, Umfeld und Positionierung des Unternehmens.

Markus Brand, Gastreferent der Nielsen Group, analysierte in seiner Präsentation anhand von Marktanalysen und Verbraucherstudien die Entwicklung der Warengruppen im ORIOR Geschäfts-Umfeld.

Wichtiger Bestandteil des Kader-Workshops waren Reflektion und Strategie-Umsetzung ORIOR 2020 pro Unit, die anschliessend in kurzen Präsentationen pro Kompetenzzentrum zusammengefasst wurden.

In der inspirierenden und mitreissenden Schlussrede von Daniel Lutz waren Führungsverantwortung und unternehmerisches Handeln zentrale Themen, welche beim
Abschiedsumtrunk in vielen kleinen Gesprächsgruppen engagiert weiter diskutiert wurden.

mobile